Mein Weg


Homöopathie & Psychotherapie


Auf meinem Weg seit 1984 galt der Homöopathie meine größte Aufmerksamkeit, die ich mit der Psychotherapie und Traumarbeit C.G. Jungs verbinden konnte. Bei der Begleitung von Kindern und ihrer Entwicklung stellt die Anthroposophie Rudolf Steiners einen wesentlichen Grundpfeiler meiner Arbeit und damit meiner Praxis und meines Lehrauftrages dar.

In der Homöopathie war die Begegnung mit Rajan Sankaran bereits 1990 in London prägend, denn ich traf auf eine veränderte Anamnesetechnik, die mich beeinflusste und beeindruckte.
In den letzten Jahrzehnten war und ist dies ein bereichernder Weg, der genau auf mein Anliegen traf, das körperliche Geschehen mit dem seelisch-geistigen in Verbindung zu bringen und damit dem Patienten auf einer tieferen Ebene zu begegnen und ihm damit zu helfen.


Ab 1990 Gründungsmitglied des Homöopathie-Forums
und der European and International Councils for Classical Homeopathy..
Lesen Sie mehr…

Ab 1993 Seminare und Präsentationen im In- und Ausland
Lesen Sie mehr…

Die Vorträge, Schriften und Gedankenanstöße Rudolf Steiners zu Krankheit und Gesundheit haben mich in meinem Leben begleitet
Lesen Sie mehr…