Stromboli-Lava


Die Verreibung fand am 30.4.2008 statt. 

Die Ausgangssubstanz:

Stromboli-Lava 

Stromboli http://de.wikipedia.org/wiki/Stromboli 

Der Stromboli ist eine italienische Insel mit dem noch aktiven Vulkan vom Typ eines Strato- oder Schichtvulkans. Er liegt im Mittelmeer nördlich von Sizilien. Vom Meeresgrund ragt der Vulkankegel etwa 3000 m auf. 

Namensgebung
Die Insel trägt ihren Namen nach der Vollkommenheit ihres vulkanischen Kegels, abgeleitet vom griechischen Wort ΣτρογγυλÞ (Strongyle), der Kreisel. 

Geologie
Vor etwa 40.000 Jahren kam es im Jung-Pleistozän zum Initialausbruch des Paläo-Stromboli. Der als Schlotfüllung stehen gebliebene Rest eines möglicherweise noch älteren Vulkans ist der 1,5 km vor der Nordost-Küste im Meer liegende Strombolicchio. Am Ende der Tätigkeit des Paläo-Stromboli formte sich durch einen vulkano-tektonischen Einbruch eine Caldera von etwa 1,8 x 3 km, die heute durch die Sierra i Vàncori markierte, zur See hin offene Paläo-Stromboli-Caldera.Innerhalb dieser Caldera bildete sich in der Folgezeit ein neuer Vulkan, der exzentrisch in die alte Caldera eingeschachtelte ältere Neo-Stromboli, dessen Erstausbruch vor etwa 10.000 Jahren begann. Im Laufe seiner Tätigkeit füllte der Neo-Stromboli die Paläo-Stromboli-Caldera fast vollständig auf, wobei, im Gegensatz zur heutigen Tätigkeit des Stromboli, reichlich Laven ausflossen. Vor 5.000 bis 6.000 Jahren kam es am Ende der Tätigkeit des älteren Neo-Stromboli wiederum zu einem, jedoch kleineren Caldera-Einbruch, durch den sich der Sciara del Fuoco-Graben bildete, eine so genannte „hängende Caldera“ am Nordwest-Hang des Vulkans.Nach dem Einbruch dieser Neo-Stromboli-Caldera bildete sich vor rund 5.000 Jahren an deren Südost-Ende exzentrisch der jüngere Neo-Stromboli als der heute tätige Vulkan. 

Strombolianische Aktivität
Der Stromboli ist ständig aktiv. In unregelmäßigen Abständen (wenige Minuten bis stündlich) kommt es aus mehreren Krateröffnungen zu größeren und kleineren Eruptionen. Das ausgeworfene Material fällt meist in den Krater zurück oder es rollt teilweise über die Sciara del Fuoco ins Meer.Dieser regelmäßige Auswurf von Lavafetzen, Schlacken und Aschen ist so typisch für Stromboli, dass der Begriff Strombolische oder Strombolianische Aktivität allgemein für Vulkanaktivität dieser Art verwendet wird. Diese weltweit einzigartige, kontinuierliche Aktivität ist durch die so genannte „Zwei-Phasen-Konvektion“ begründet. In einer gewissen Höhe des Schlotes ist der Dampfdruck der Gase größer als der Druck der sich über den Gasen befindenden Flüssigkeit. Die dadurch gebildeten Gasblasen steigen auf und reißen durch ihr Zerplatzen an der Oberfläche Magmafetzen mit sich. Diese Entgasung bringt eine Erhöhung der Masse der betroffenen Schmelze mit sich, die nun wiederum absinkt und somit einen stetigen Kreislauf darstellt. 

Die Verreibung 

C 1 – C 3 Verreibung des Lava-Gesteins 

Botschaften aus dem Inneren der Erde
Minerale leben
Stromboli ist Insel der Eremiten - ohne Elektrik - ohne LuxusItalien - Süden - arme Gegend
Kleine graue Schnecke: Symbol für Kinderkriegen + Fruchtbarkeit
grau in grau = KARGHEIT der Stein ist nicht hart, er sieht nur so aus
er schneidet
er verletzt
er reißt die Haut auf
er reißt brutale Wunden 
aktiver Vulkan:
Rauchfahne
Bomben
leicht
Urkraft
männlich – eruptisch  = Serotoninkick (Computerspiele)
totes Gestein - extrem fruchtbar
besonderer Wein in Vulkangegend „Würze“ 
Vulkane entstehen an Spannungsfeldern von Erdplatten
Spannungen der Erdkruste
Entladung von Spannungen
Wärmequelle
Bedrohlich
Verbrennen
zerstörerisch
Feuer - ungewiss
ersticken durch Gas und Asche
Gewitter = Energie-Entladung
Gänsehaut - es zieht alles zusammen 
Lava ist Fluidum, das Spannung ausgleicht - wie Blut
als Flüssigkeit anpassbar
Wunde - Narbe
Verkrusten
Vernarben
Wundheilung
Tatoo 
Blut: - Menstruation - Geburt
Blut = Ich-Entwicklung = Erdenentwicklung
rund, weich 
Durst (wie in der Wüste, im Staub gelegen) 

HAMSE mit der C 30
Erzengel Chamuel: „Mein Herz ist von der Flamme der Liebe erfüllt“ 
Körperlich
Schluckauf
Juckende Augen
Ziehen im Hals zum Ohr auf rechter Seite (nicht beim Schlucken)
Herzstolpern
Linke Seite, Bein, Oberschenkel: leichtes Ziehen des Ischias-Nervs
Urin riecht, als hätte ich Spargel gegessen (aromatisch) (habe ich nicht)
Kopfdruck
Verstopfung
Muskelkater ohne Schmerzen
Schmerz entlang des Ischias-Nervs
Ziehen auf der linken Brustseite in den linken Arm
leichter Kopfdruck
Schwitzen (20°C am Morgen, Außentemperatur)
Den ganzen Tag durch die Hitze „runtergeregelt“, mir war zu heiß 
Psychisch
Ziemlich genervt: Arbeit, Stress-Symptome
Viele Gedanken an die Arbeit, Stressgefühle
Tagsüber trotz viel Stress erstaunlich ruhig und ausgeglichen. Geradezu fröhlich
ziemlich faul, keine großen Aktivitäten
Redselig, schwer zu stoppen, aufgedreht, lacht ausgelassen 

Träume
Traum von Kunstwerk: Ein Fisch aus Glas, der im Abstand vom Untergrund montiert ist. Dazwischen ist türkisfarbener Stofflumpen gestopft.
Traum von einer gewundenen Autobahnausfahrt, Schwindel erregende Höhe
Traum: Ein Arbeitskollege kommt, von einer Kollegin gestützt, in die Kantine. Er ist grau und in sich zusammengefallen. Mir ist klar, er wird sterben.
Traum von einem Wurm (Tausendfüßler, ca. 1 m lang). Ich hatte schon versucht, ihn zu töten (verkokelt), er lebte aber immer noch und wollte mich beißen. Ich will fliehen, kann aber nicht weg.
Traum: Eine Frau will Selbstmord begehen, sie springt in ein Becken mit Wasserhyazinthen. Das Wasser hatte eine rostrote Farbe (ich war Beobachter).
Traum: ich war in einem Bahnhof, die Durchgänge waren versperrt. Ich musste über eine Rampe, die mit rotem Filz belegt war, und nur ein ganz kleines Geländer hatte, in ein oberes Stockwerk gehen. Es war mir unangenehm, wegen der Höhe. Ich wurde von einer mir unbekannten Frau von hinten gedrängt, nach oben zu gehen. 

Müdigkeit
Sehr müde. Der Tag verlief schleppend
keine Energie
Müde, obwohl tief geschlafen.
War den ganzen Tag unglaublich müde
Müde Muskeln
Wäre fast vor dem PC eingeschlafen
Könnte sich sofort hinlegen und schlafen
körperlich müde, geistig aber fit
Sehr müde, viel geschlafen 

Schlaf
Die Nacht erschien sehr kurz. 
Das Gefühl, nicht genug geschlafen zu haben (7 Stunden, eigentlich normal).
Schlaf tief und traumlos
Schlaf wie betäubt 

Zeit
Tagsüber hatte ich keine Zeit, die Zeit verging sehr schnell.
Die Zeit verging zu schnell. 

Allgemeines
Viel Hitze, alles klebt 

Mittel in verschiedenen C-Potenzen: enzian-apotheke@t-online.de

zurück zur
Studienübersicht